Clean Implant
/

the global quality campaign

 


How safe is your implant?

Article by Dr. Dirk U. Duddeck published in:  implants 2-2017

Residues on sterile packaged implants, in particular organic particles from the production or packaging process, are highly suspected of being responsible for an incomplete osseointegration of dental implants or even a loss of bone in the early healing period.

Studies from recent years have shown that neither the CE mark nor the FDA clearance can provide a reliable indication of the cleanliness of dental implants. In March 2017, a new initiative was presented at the IDS in Cologne, which is focusing on this topic for the protection of both the users and the patients.  

Read more... and download the complete article as PDF here.

Cover Story Article (German) 

Hier geht´s zum Artikel

zm berichtet in der aktuellen Ausgabe über das CleanImplant Projekt 

(CleanImplant topic has become a cover story of the official journal of the German Dentists Association)

In der aktuellen Ausgabe der zm werden Aufgaben und Ziele des CleanImplant Projekts im Detail erklärt. 

Falls Sie sich für unsere Arbeit interessieren und Sie mehr dazu erfahren wollen, melden Sie sich für unseren Newsletter (Englisch/Deutsch) hier an. Erfahren Sie alles über aktuelle Untersuchungen und zukünftige Analyseergebnisse zu einzelnen Herstellern. 

Sie wollen uns Ihren Kommentar senden oder haben konkrete Fragen? Dann schreiben Sie uns auf Deutsch hier

Ihnen gefällt unser Projekt? Dann empfehlen Sie uns bitte im Kollegenkreis weiter. Helfen Sie mit, dass unsere Kampagne erfolgreich wird! Dafür im Voraus herzlichen Dank.

Interview with Dental Online Channel 


Interview in German language

Rückstände am Implantat – trotz steriler Verpackung

 Welche Folgen hat es für Patienten, wenn ein Implantat mit Partikeln aus dem Produktions- und Verpackungsprozess belastet ist? Und welche Implantate sind wirklich rückstandsfrei? Das untersucht die CleanImplant Foundation. Im exklusiven Telefoninterview mit dem Dental Online Channel erläutert der Managing Director Dr. Dirk Duddeck die Hintergründe des Projekts.